Jung oder Alt - wir sprechen miteinander

Können Sie die Einstellung ihres Gegenübers nachvollziehen? 
Ja, das ist in vielen Fällen schwer – aber es ist möglich. Denken Sie immer daran, dass niemand von Ihnen verlangt, die Einstellung gut zu finden oder sogar selbst zu übernehmen. Sie sollen lediglich in der Lage sein, diese (ein Stück weit) nachzuvollziehen. 

Wie kompromissbereit sind Sie? 
Wenn jeder immer auf seiner Meinung beharrt, ist es nur logisch, dass es regelmäßig in der Familie oder im Büro kracht. Seien Sie bereit, aufeinander zuzugehen und hören Sie sich die Meinung ihres Gegenübers an. 

Wie begegnen Sie sich auf Augenhöhe? 
Gleichheit bedeutet, dass wir einander auf gleicher Augenhöhe begegnen. Selbstverständlich gibt es Unterschiede im Wissen, in der Rolle und Status der Personen. Wenn Sie Vorurteile der anderen Generation gegenüber loslassen, dann kann sich sich der Ideen-Reichtum des Denkens verschiedener Generationen zeigen. Sie geben widersprüchlichen Perspektiven Raum und lassen sie wirken, um dann Entscheidungen zu treffen und Lösungen zu finden. 

Wie ermutigen Sie einander? 
Wenn Sie einander zu eigenständigem Denken ermutigen, machen sie sich innerlich frei von Neid, Rivalität und Wettbewerb. Das ist speziell in unserem Arbeitsleben eine besondere Herausforderung. Konkurrenz ist ein möglicher Weg, Kooperation und gegenseitige Ermutigung ein anderer.